Vælg en side

The Law of Misleading and Deceptive Conduct C Lockhart (LexisNexis, 5th edn, 2018) Nachdem Dr. Winterton diese Orthodoxie in Frage gestellt hat, schlägt Dr. Winterton ein neues Verständnis des Robinson v Harman-Prinzips vor, das eine wichtige Unterscheidung zwischen Geldprämien, die die versprochene Leistung ersetzen, und Geldprämien, die darauf abzielen, bestimmte schädliche tatsächliche Folgen zu bewirken, die einem Promisor-Verstoß zugeschrieben werden können, vorstellt. Bei der Untersuchung der Bedeutung dieser Unterscheidung werden die verschiedenen Grundsätze, die der Quantifizierung und Beschränkung jeder Art von Vergabe zugrunde liegen, zusätzlich zu einigen wichtigen theoretischen Fragen untersucht, wie z. B. die Auswirkungen, die das Auftreten einer Verletzung auf die durch die Vertragsbildung hervorgerufenen Rechte hat. Das verbindende Ziel des Buches ist es, ein schlüssiges Bild des Gesetzes der vertraglichen Geldprämien zu skizzieren. … Herausgeber: Cases and Materials on Contract Law in Australia ist eine hervorragende Ressource, die erläuternde Kommentare zu den Grundprinzipien des Vertragsrechts und sorgfältig ausgewählten Auszügen aus führenden Fällen, relevanten Gesetzen und Sekundärquellen bietet.

Es deckt sich mit allen australischen Vertragsrechtseinheiten und deckt 40 Themen in den Bereichen Vereinbarung, Vertragsbedingungen, Vertragspartner, Vitiating Factors, Illegalität, Leistung und Verletzung, Kündigung bei Verletzung, Kündigung durch Frustration und Abhilfemaßnahmen ab. Publisher:Heydon on Contract bietet eine detaillierte Analyse des Vertragsrechts für australische Praktiker. Die Honourable Dyson Heydon AC QC bietet eine unvergleichliche und überzeugende Anleitung zu den Grundlagen des Vertragsrechts und hat eine maßgebliche Abhandlung verfasst, die von allen, die Sichin in diesem Schlüsselbereich des Rechts beraten, geschätzt wird. Vertragsrecht: Text, Fälle und Materialien bieten einen vollständigen Leitfaden zum Thema Vertragsrecht. Das Buch besteht aus einem Saldo von 40% Text bis zu 60% Fällen und Materialien. Seine klaren Erläuterungen und Analysen des Gesetzes unterstützen die Studierenden, während die Auszüge aus Fällen und Materialien die Entwicklung wesentlicher Falllesefähigkeiten fördern und eine detailliertere Würdigung der praktischen Funktionsweise des Gesetzes und der besten Rechtswissenschaft ermöglichen. Teil I des Buches untersucht die Regeln für das Bestehen einer Vereinbarung (insbesondere Angebot und Annahme, unsichere und unvollständige Vereinbarungen sowie Überlegung und Solawechsel). Teil II umfasst die Vertragsbedingungen, einschließlich stillschweigender Bedingungen, Auslegung, Boilerplate-Klauseln, Ausschlussklauseln, missbräuchlichen Klauseln in Verbraucherverträgen und Treu und Glauben.

Teil III untersucht Themen wie Fehler, falsche Darstellung, Zwang, unangemessenen Einfluss, Unannehmbarkeit, Ungleichheit der Verhandlungsmacht sowie Frustration und höhere Gewalt. Teil IV wendet sich in Vertrags- und Kündigungsverletzungen, Schäden und besondere Leistungen. Der letzte Teil, Teil V, konzentriert sich auf Dritte. Herausgeber: Carter es Guide to Australian Contract Law, 3. Auflage veranschaulicht bestimmte Fragen anhand von entschiedenen Fällen (einschließlich Fallstudien), Hypothesen und Musterverträgen. Dieses Buch wurde vom führenden Autor des Vertragsrechts, Professor John Carter, geschrieben und ist klar, prägnant und benutzerfreundlich, so dass das Vertragsrecht leicht verständlich und anwendbar ist.

Contact to Listing Owner

Captcha Code